Skip to content

[Login]

Alperstedter See

Alperstedter See mit Segelboot

Der Alperstedter See mit ca. 66 Hektar Wasserfläche ist der größte der "Erfurter Seen".

Er ist in weiten Teilen endgestaltet, einige Teilbereiche unterliegen der natürlichen Sukzession. Die Betriebsanlagen am Nordufer werden für die Aufbereitung des aus dem Pfaffenstiegsee gewonnenen Kieses benötigt. Daher ist mit der Renaturierung des Nordufers erst 2018 zu rechnen.

Die schon heute stattfindende intensive Freizeitnutzung (Segeln, Surfen, Tauchen) soll künftig ausgebaut werden. Zum Beispiel wird am Westufer der erste große Campingplatz im Gebiet der Erfurter Seen entstehen. Auch ein Badestrand von ca. 450 m Länge soll in den zentralen und nördlichen Teilen des Westufers geschaffen werden, an den sich Freiflächen und Liegewiesen anschließen werden.

Am Ostufer wird in zentralen und nördlichen Uferabschnitten ein seebegleitender Grünzug gestaltet, welcher als Pufferzone zur Ortsverbindungsstraße Stotternheim - Alperstedt fungiert. Mit der Einrichtung eines Seerundwanderweges am Alperstedter See wurde begonnen.

Der Name des Sees hat sich schon seit vielen Jahren eingebürgert, obwohl der Alperstedter See fast vollständig im Territorium der Gemeinde Nöda liegt.

Ansicht vom See
Angrenzend an diesem See wurde ein Wassersportzentrum errichtet, welches vielfälltige Freizeitmöglichkeiten, wie Segeln, Surfen, Schwimmen, Tauchen bietet und zur Erholung bestens geeignet ist. In nächster Zeit soll dort ein Campingplatz und ein Strand von 450 m Länge entstehen.

 

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft "Gramme-Aue"
Bahnhofstraße 16
99195 Großrudestedt
Telefon: 036204 57011
eMail:
vg.gramme-aue@t-online.de